Dufterlebnisse

Aromaöle wirken allgemein gesundheitsfördern und sorgen für dezente Dufterlebnisse. Sie sind wertvolle Naturheilmittel und werden deshalb auch als Zutat in Pflegeprodukte verwendet. Sie können in (Hunde)Seifen, Salben und Lotionen Verwendung finden. In der Aromatherapie steigern die ätherischen Öle das körperliche sowie das geistige Wohlbefinden. Sie geben Impulse in das Limbische System, d. h. das System, in dem unsere Gefühle verarbeitet werden, deshalb können Aromaöle Gefühle und Erinnerungen wachrufen, aber auch hormonelle Reaktionen auslösen. Aromaöle dürfen niemals pur beim Tier angewendet werden.

Aromaöle und Katzen

Für Katzen können ätherisch Öle tödlich sein!

Ätherische Öle nicht bei Katzen anwenden – weder äußerlich noch innerlich!

  • Nicht auf das Fell auftragen!
  • Außerhalb der Reichweite lagern!

Aromaöle sollten nicht verwendet werden, wenn sie milchig-trüb verfärbt sind. Phototoxische Wirkung! – Vor allem Zitrusöle neigen dazu in Verbindung mit Sonneneinstrahlung ätzend und reizend zu wirken.

Aromaöle und Hunde

Beim Kauf von Aroaölen bitte beachten:

zu biologischer Ware greifen

  • 100 % naturreines ätherisches Öl
  • je mehr Informationen am Etikett zu finden sind, desto mehr spricht das für eine gute Qualität

Vorsicht: Allergiegefahr

nicht anwenden bei:

  • Welpen
  • Trächtigen Hündinnen
  • Geschwächten Hunden
  • Hunden mit Epilepsie
  • Bei Hunden mit Bluthochdruck

Aromaöle im Überblick

Ätherisches Melissenöl (Melissa officinalis)

Inhaltsstoffe und Wirkung:

  • antiviral
  • ausgleichend, belebend, stärkend, stimmungsausgleichend, nervenberuhigend

Anwendung:

  • bei nervösem Hautjucken
  • bei starken Gefühlsschwankungen und Schlaflosigkeit
  • Duftlampe
  • Balsam etc.

Ätherisches Lavendelöl (Lavandula angustifolia)

Wirkung:

  • wirkt entzündungs- und pilzhemmend, antibakteriell, immunstimulierend, zell-regenerierend, wundheilend, schmerzlindernd, leicht kühlend, durchblutungsfördernd
  • beruhigend, besänftigend, stimmungsaufhellend, nervenstärkend, harmonisierend, hilft Spannungen und Stress abzubauen

Anwendung:

  • Hautkrankheiten wie Abszesse, Fisteln, Durchblutungsstörungen, irritierte Haut
  • zur Insektenabwehr pur oder gemeinsam mit anderen ätherischen Ölen
  • bei Ängsten, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, depressiven Verstimmungen, Unausgeglichenheit, Angstzustände
  • Duftlampe

Ätherisches Rosenöl (Rosa damascena)

Inhaltsstoffe und Wirkung:

  • besonders hautfreundlich
  • lymphflussanregend, wundheilend, haut- und zellregenerierend
  • antibakteriell
  • antidepressiv, besänftigt die Nerven
  • wirkt gegen Eifersucht, harmonisiert Gefühle

Anwendung:

  • sensible Haut
  • Hautentzündungen
  • Pilzerkrankungen
  • gegen nervöse Spannungen
  • Schlaflosigkeit und depressive Verstimmungen
  • seelischen Schmerz und Schock

Ätherisches Teebaumöl (Melaleuca alternifolia)

Inhaltsstoffe und Wirkung:

  • wirksam gegen eine Vielzahl an Bakterienstämmen
  • keimötend, antiseptisch, pilztötend
  • hautregenerierend
  • entzündungshemmend
  • leicht austrocknend
  • juckreizstillend
  • gibt Schutz und Stabilität bei Hektik und Überforderung

Hinweise: Das Öl kann hautreizend wirken. Teebaumöl immer verdünnt anwenden.

 

Ätherisches Pfefferminzöl (Mentha piperita)

Wirkung:

  • kühlend, erfrischend, belebend, anregend
  • zellerneuernd, epithelisierend, granulations- und durchblutungs-fördernd
  • desinfizierend, entgiftend, abwehrstärkend, entzündungshemmend
  • juckreizlindernd und abschwellend

Anwendung:

  • Insektenstiche und Insektenabwehr
  • Müdigkeit/Antriebslosigkeit
  • bei Atemwegserkrankungen
  • Seifen

Lemongras – Cymbopogon flexuosus

Körperliche Wirkung gegen: 

o Schilddrüsenunterfunktion 

o Schilddrüsenüberfunktion 

o Muskeldystrophie 

o Lähmung 

o Wunden

o Blasenentzündung 

o Wundheilung

o Gastritis

Indirekte Anwendung mittels:

  • Aromalampe
  • Aromastein
  • Elektrische Aromalampe (Diffusor)

Wann kann man Aromaöle beim Hund anweden?

  • Stress kann sehr gut beeinflusst werden
  • bei Hyperaktivität
  • Bei Trennungsangst
  • generell bei Ängsten
  • zur Entspannung
  • zur Schlafförderung
Du möchtest mehr über die Anwendung von Aromaölen wissen? Bei allen Anwendungen berate ich Dich gerne und stelle Dir entsprechende Aromaölmischungen zusammen, die zu Deinem Hund passen.

▶️ Wenn du mehr über die Anwendung wissen möchtest, dann melde Dich bei mir entweder 📧schriftlich, ️ telefonisch oder über WhatsApp 📞

Die Naturheilkunde bietet Unterstützung bei der Gesunderhaltung oder bei Erkrankungen, sie ist kein Heilversprechen und ersetzt den Tierarztbesuch nicht.